Christina Schönhold

Mein Name ist Christina Schönhold. 
Seit 2013 bin ich nun schon Logopädin und habe seit dem stets in meinem Heimatort Bönen gearbeitet. Zusätzlich war ich von 2015 bis 2018 in einem nahe gelegenem Klinikum tätig. 

 

In der Praxis lag mein Fokus von Anfang an vor allem auf neurologischen Patienten. Außerdem habe ich Kindertherapien aller Art durchgeführt sowie Stimmtherapien bei Erwachsenen.

 

In dem Klinikum war ich vor allem auf der neurologischen Station, inkl. Stroke Unit (Schlaganfallstation) und Intensivstation, der Geriatrie, aber auch der Inneren, sowie der onkologischen Station therapeutisch tätig. Zusätzlich dazu habe ich gemeinsam mit Ärzten und Kolleginnen verschiedene Schluckdiagnostiken (FEES und Röntgen-Brei-Schluck) durchgeführt und ausgewertet.  

 

Nach über vier Jahren Praxiserfahrung entschied ich mich dann im Herbst 2017, mich selbstständig zu machen und freue mich darauf, seit dem in meinem Heimatort und der näheren Umgebung als Logopädin für Sie tätig sein zu können.

 

Mein Therapieansatz liegt vor allem auf der ganzheitlichen Behandlung der logopädischen Störungsbilder. 

 

Fortbildungen

Ich habe folgende Weiterbildungen bisher absolviert: 

  • Elternarbeit in der Therapie (2013) 
  • Zertifizierung als LRS- und Dyskalkulietrainerin (2013)
  • dbl Kongress in Berlin (2014)  - Fachkongress des Logopädie-Verbandes 
  • dbl Kongress in Düsseldorf (2015) - Fachkongress des Logopädie-Verbandes
  • K-Taping in der Logopädie (2015) - im Bereich der Stimme, des Schluckens und der Atmung. Zertifizierung als Kinesio-Taping-Therapeutin
  • F.O.T.T. zum Kennenlernen (2016) - Facio-orale-trakt-Therapie, d.h. Therapie bei Schluckstörungen  
  • dgs Kongress in Hannover (2016) - Fachkongress der Sprachtherapeuten, Thema Inklusion
  • Lymphologo (2017) - Förderung der Angiomotorik unterstützend zur logopädischen Behandlung bei Ödemen im Kopf und Halsbereich
  • Atemtherapie in der Dysphagietherapie (03/2018) 
  • CranioMandibuläre-Dysfunktions-Therapie - Schmerzen im Kiefergelenk behandeln (04/2018)
  • Curriculum CRANIOconcept von A.I.M. (Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin) - Basic Level (08/2018),  Advanced Level 1 (11/2018), Advanced Level 2 (03/2019)
  • Therapeutisches Trachealkanülenmanagement (02/2019)
  • Digital möglichst nahe an die Präsenzlehre kommen (12/2020)
  • Didaktische Aspekte in der Online-Lehre (12/2020)
  • Basisseminar - Fütterstörungen und Dysphagien bei Kindern (12/2020)

geplant

  • FOTT (2022)
  • Curriculum CRANIOconcept von A.I.M. (Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin) Master Level 1+2 (2022-2023)